Ihre Suche

Pröpstin besucht Tagesstätte

vom 13. Juli 2021

Gemeinsam unter einem Dach, aber Corona bedingt wenig Berührungspunkte. Das wollte Pröpstin Sabine Bertram-Schäfer mit ihrem Besuch bei der Tagestätte für Menschen mit psychischer Erkrankung am Hintersand in Herborn ändern.

Begleitet von Karl Müßener, dem Leiter des Diakonischen Werkes sowie Maik Hennemann, Koordinator der Tagesstätte und Anne Lang-Benner, von der angegliederten Psychosozialen Kontakt-und Beratungsstelle, besichtigte sie die verschiedenen Räume. Dabei erfuhr sie einiges über erfolgreiche Projekte aus der Vergangenheit, den aktuellen Betrieb, der den hygienischen Anforderungen aufgrund der Pandemie angepasst werden musste und den mit großer Vorfreude erwarteten Neustart der bisherigen Gruppenangebote.

Die Arbeit mit psychisch erkrankten Menschen ist Bertram-Schäfer nicht neu. Sie berichtet, dass sie bereits als junge Vikarin in Nidda Kontakt zum Gesprächskreis für seelische Gesundheit hatte. Auch die enge Beziehung zwischen Kirche und Diakonie an ihrer bisherigen Wirkungsstätte im Büdinger Land vertieften ihre Erfahrungen mit psychisch erkrankten Menschen.

So kam es zu einem regen Austausch, bei dem auch über die Vernetzung und Kooperation zwischen Kirche und Diakonie nachgedacht wurde.

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

Diakonisches Werk an der Dill
Rathausstr.1 | 35683 Dillenburg
Tel: 02771-2655-0 | Fax: 02771-2655-20
E-Mail: info@diakonie-dill.de

Copyright 2021